Osterbrot - Rezept zum selber backen

Das Osterbrot hat schon eine lange Tradition. So gehört das Brot schon seit dem Mittelalter zu Ostern auf den Tisch. Nach der Fastenzeit ist dies eine willkommene leckere Sache.
Das Brot symbolisiert durch seine Zugabe von Früchten (getrocknet) auch die fruchtbare Kraft des Glaubens an die Auferstehung Christi.
Hier findet ihr für das Osterbrot ein Rezept zum selber backen, lecker und erprobt, welches ihr euch sogar gleich ausdrucken könnt.

Wir wünschen euch gutes Gelingen beim Backen und ein frohes Osterfest,

eurer Osterseite.net Team!

Osterbrot

Die leckere Rezeptidee für einen Osterzopf, zum ausdrucken und nachbacken.

Zutaten:

300 ml Milch
150 gr. Zucker
1 P. Vanillezucker
80gr. Butter
20 ml Öl
1 Ei
1/2 Hefewürfel
600 gr. Mehl
nach Belieben 1 P. Sultaninen, 1 P. Orangeat und Zitronat
1 P. Mandelstifte
Puderzucker und ein paar Mandelstifte für die Dekoration, alternativ dazu ein Eigelb und Hagelzucker

Und so wird es gemacht:

Das Mehl wird in eine Rührschüssel gegeben. Wenn vorhanden, könnt ihr auch eine Hefeschüssel nehmen. In die Mitte macht ihr eine kleine Mulde. Die Milch wärmt ihr leicht an, so dass sie lauwarm ist. Die Milch gebt ihr in die Mulde und bröckelt gleich die Hefe hinein. Nun gebt ihr die restliche Zutaten, also Zucker Fett und das Ei hinzu und verknetet alles zu einem Teig, der dann eine halbe Stunde zugedeckt gehen sollte. Getrocknete Früchte und Mandeln gebt ihr erst nach dem Gehen des Teiges hinzu.
Ihr könnt etwa eine dreiviertel Sunde Backzeit bei 180 Grad Umluft einplanen.
Nach dem Abkühlen könnt ihr eine Glasur aus Puderzucker machen und Mandelstifte aufstreuen. Alternativ dazu könnt ihr das Brot mit Eigelb bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen, das ganze wird dann mitgebacken.

PS:
Die Form bestimmt ihr alleine. Ihr könnt einen Laib formen, dann ist es das typische Brot zu Ostern.
Ihr könnt den Teig auch in drei gleich große Rollen formen und flechten, dann backt ihr einen Osterzopf.

Wir wünschen euch gutes Gelingen für eurer Brot oder euren Osterzopf.

Als leckere Alternative zum süßen Osterbrot könnt ihr auch eine herzhafte Variante backen. Der Grundteig besteht aus einem Hefewürfel, 400gr. Mehl, 1 Tl. Salz, zwei Eßl. Öl (Olivenöl), 190 ml. lauwarmes Wasser, ein Ei. Gebt noch mediterane Kräuter wie Oregano, Basilikum... dazu. Ergänzen könnt ihr den Teig mit Zwiebelwürfeln, Oliven, Nüssen...- diese Rezeptidee eignet sich besonders gut für Osterbrunch.

Als Hinweis: Stellt beim Backen eine feuerfeste Schale mit Wasser gefüllt in den Ofen, so gelingt euch das Brot am besten.

Zu guter Letzt:

Wir sagen Dankeschön für euren Besuch auf dieser Seite und freuen uns, wenn ihr wieder reinschaut. Habt ihr noch andere Rezeptideen für das Osterbacken, oder eine andere erprobte Variante für das Osterbrot beziehungsweise den Osterzopf? Wir sind gespannt und freuen uns über Post von euch, am besten über unser Kontaktformular.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.