Ostergedichte: schöne, lustige, kurze Gedichte zu Ostern

Ostergedichte - viele schöne, lustige, längere und auch kurze Gedichte zu Ostern, zum ausdrucken, für Kinder und Erwachsene, kannst du hier blitzschnell finden. Sorge so ganz einfach für fröhliche Osterstimmung!

Gedichte zu Ostern erzählen über den Osterhasen oder auch über die erwachende Natur im Frühjahr. Finde in der nun folgenden Gedichteübersicht deinen Favoriten heraus. Folge hier entlang, dann liest du die neuen Ostergedichte.

Als Hinweis für dich:
Alle Gedichte sind für den privaten Gebrauch kostenlos und können sogar ausgedruckt werden. Du kannst sie vielleicht sogar als Osterpost auf einer selbst gebastelten Osterkarte verschicken.

Wir wünschen dir viel Freude mit den gereimten klassischen Zeilen bis hin zu neusten Gedichten,

dein Team von Osterseite.net!

Ostergedichte in der Übersicht

Aktuelle und kostenlose Gedichte zum Osterfest, eine gute Idee für eure Osterkarten per Email oder Post. Die Sonne scheint warm vom Himmel, die Tage werden länger, die Temperaturen steigen endlich. Das Frühjahr beginnt. Frühjahr verbinden viele Menschen mit einem Neubeginn. Im Frühling feiern die Christen ein wichtiges Kirchenfest, das Osterfest, die Auferstehung von Jesus Christus. Das Osterfest wird alljährlich im Frühjahr gefeiert. Es ist die Zeit, in der das Leben wieder erwacht, die Zeit der beginnenden Blüte, der grünwerdenden Bäume, der Frühlingsgefühle und des Osterhasen. Zu Ostern ist es eine gängige Tradition sich mit Ostergrüßen und Osterwünschen zu erfreuen, diese kannst du einfach mit einem der schönen langen oder kurzen Ostergedichte ergänzen.

 

PS: Um dir die Suche ein wenig leichter zu machen, haben wir alle kurzen Gedichte mit einem kleinen Sternchen gekennzeichnet.

Das Osterei *
Hei, juchei! Kommt herbei! ...

Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Ostern ist zwar schon vorbei
... also dies kein Osterei; ...

Eduard Mörike

Ostern
Es war daheim auf unserm ...

Theodor Storm

Das Osterei *
Unterm Baum in grünen Gras ...

Volksgut

Zu Ostern
Die Sonne geht im Osten auf...

Christian Morgenstern

Osterhase *
Lieber kleiner Osterhase ...

Katharina Anders

Fröhliche Ostern
Da seht aufs neue dieses alte Wunder ...

Kurt Tucholsky

Osterhoffnung *
Wenn unsere Tage verdunkelt sind ...

Martin Luther King

Osternacht *
Des Nachts im Traum auf grünem Rasen ...

Christian Morgenstern

Osterbotschaft *
Jesus, die große Ostersonne ...

Hans Carossa

Flinker Osterhase *
Lauter flinke Osterhasen ...

Katharina Anders

Der erste Ostertag *
Fünf Hasen, die saßen beisammen ...

Heinrich Hoffmann

Der Osterhase *
Der Hase ist am Osterfest ...

Gerhard P. Steil

Das Häschen
Unterm Schirme, tief im Tann ...

Christian Morgenstern

Der fleißige Osterhase *
Horch was hoppelt aus dem Feld ...

© Carmen Staude

Immer um die Osterzeit
... erklingt die gleiche Frage ...

Gerhard P. Steil

Osterhasilein
Was, das Osterfest steht vor der Tür? ...

© Carmen Staude

Unsere neuesten lyrischen Werke, eingesandt von unseren Lesern:

Immer um die Osterzeit

Immer um die Osterzeit
erklingt die gleiche Frage:
Wo kommen denn die Eier her
zum Fest am Ostertage?

Lange hat der Mensch gedacht,
dass Hasen Eier bringen,
bis die Hühner aus Protest
zu Ostermärschen gingen.

Der Hase ist zu blöd dazu,
so stand’s auf Transparenten;
Im besten Falle können das
am Weiher noch die Enten.

Später kam die Wissenschaft
und wusste ganz genau:
Vielleicht ist es am Osterfest
vom Markt die Eierfrau.

Klarheit aber gab es erst,
als viele Zeugen sagten,
dass scharenweise Hasen
vor der Tür beim Aldi nagten.

Und als genau in dieser Zeit,
die Eier dort verschwunden,
da hatte man die Lösung
für das Rätsel schnell gefunden.

Jetzt konnte auch die Wissenschaft
den Standpunkt sich erlauben
und ohne jeden Zweifel
an den Osterhasen glauben.

© Gerhard P.Steil

Osterhasilein

Was, das Osterfest steht vor der Tür?
...Brr, brr zittert Hasi und auch wir!
Das Hasilein klagt,, oh weh, oh wei ….
im tiefen Schnee soll ich verstecken jedes Ei?

Klappernd macht Hasilein sich auf den Weg,
mit Schlappöhrchen und Kragensteg.
Er fragt sich, wie er das wohl schafft,
wenn er durch Berge von Schneemassen stapft“.

Ui …. da kommt ihm die Idee im Kopf
….. ob ich mal beim Weihnachtsmann anklopf?.
Dort borge ich mir den Schlitten aus.
Au fein, so bin ich pünktlich in jedem Garten oder Haus.

Wie gedacht und so getan, sitzt er im Schlitten strahlend froh
und ruft laut …. ho,ho,ho.
Nun bringt er Groß und Klein,
die bunten hübschen Ostereier heim.

Er hat viel zu tun, das ist ja klar! 
Doch wünscht er sich ….
hoffentlich grünt es im nächsten Jahr...
Die Zweige an manchen Bäumen 
biegen sich vor Last.
Gärten und Straßen sind tief verschneit.
Frühling soll es werden, es ist doch schon so weit!!!

© Carmen Staude

Ostergedichte

PS: Ein herzliches Dankeschön an unsere Leser für diese lustigen Gedichte zum Osterfest.

Themen die dich auch interessieren können:
aktuelle und klassische Frühlingsgedichte
lustige Ostergrüße für deine Wünsche zum Fest
viele kurze Ostersprüche rund um den Osterhasen

Zu guter Letzt:

Wir sagen Danke für den Besuch auf unserer Seite und freuen uns, euch bald wieder zu begrüßen.
Kennt ihr noch weitere kurze oder längere kostenlos lustige Ostergedichte? - Oder habt ihr gar selber welche geschrieben? Dann lasst es uns unbedingt wissen. Schreibt uns einfach eine Email, wir freuen uns auf eure Post.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.